Titel: Folded figures #22 by Michael Wegerer

Ausgehend von geometrischen Grundformen beschäftigt sich Michael Wegerer in diesen Arbeiten mit dem Prinzip des Seriellen, das auch im Siebdruck zentral ist, und dem Verhältnis von Farbe, Rhythmus und Bewegung. Eine wesentliche Rolle spielt zudem die Interaktion zwischen Betrachter*in und Kunstwerk bzw. die Idee, durch die Veränderung des eigenen Standpunkts, die jeweilige Arbeit immer wieder neu zu erleben.

Erst bei näherer Betrachtung stellt man fest, dass es sich hierbei um geometrische Reliefs handelt und sich die einzelnen Formen durch eine exakte Faltung des Papiers plastisch vom Hintergrund abheben.

Credits
Projekt: At The Printing Table
Text von: Katja Stecher

Technik: folded schreenprint
Größe: 70 x 100 cm

Jahr: 2020